das Bremer Viertel

Bremen – am Rande des Viertels

Hinter dem Weserdeich vereinen sich die Ortsteile Ostertor und Steintor zu dem Quartier, das die Bremerinnen und Bremer schlicht das „Viertel“ nennen. Mit dem Charme der typischen „Bremer Häuser“ bieten eine Vielzahl kleinerer Geschäfte mit individuellem Sortiment sowie Cafés, Restaurants und Bars ein beliebtes Ziel für Shopping-Touren.

Seit mehreren Jahren gibt es im „Viertel“ eine starke Tendenz zur sozialen Aufwertung durch Ansiedlung von Designer-Boutiquen, Trendlokalen und weiterer entsprechender Infrastruktur bei gleichzeitiger Verdrängung alternativer Ansätze. Die Mehrheit der Viertel-Bewohner akzeptiert das bunte Nebeneinander von Designer-Boutiquen, Second-Hand-Läden, Döner-Buden, Öko-Wochenmarkt, fast offenem Drogenhandel, Rat- und Tat-Zentrum, Rotlichtviertel usw..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.